Das Gut Sutthausen im Süden Osnabrücks

Gut Sutthausen: Das Gut liegt im Süden von Osnabrück und geht auf eine Wasserburg des 13. Jhs. zurück.

 

In den folgenden Jahrhunderten wurde es mehrmals geteilt. Seit 1444 gab es zwei landtagsfähige Güter. Das heutige Haupthaus wurde 1696 durch den Domherrn Dietrich Ludwig von Korff erbaut, das zweite, nicht mehr erhaltene gehörte der Familie Stael. Die historistische Gutskapelle aus dem Ende des 19. Jhs. diente als Gruft der Familie von Korff.

 

Heute gehören die Gebäude zum Marienheim, in dem die Ordensgemeinschaft der Franziskanerinnen von Thuine lebt. Von ihnen wird die dortige Berufsfachschule für Sozialassistentinnen geführt.

 

Weiterleitung Homepage BBS Sutthausen

 

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigungen