Der 2017 abgerissene "neue" Hexenturm an der Hase in Osnabrück

Hexenturm: Der ehemalige "Hexenturm" an der Hase war ein Neubau, der in seiner Bauweise und Bemalung an einen mittelalterlichen Wehrturm angelehnt, aber eigentlich als Notausgang eines darunterliegenden Parkhauses diente. Er sollte an den mittelalterlichen Vorgänger an dieser Stelle erinnern, den Kümpersturm, der als Schuldnerturm genutzt wurde. Während der Hexenverfolgungen mussten die der Hexerei angeklagten Frauen hier am Wehr der Herrenteichsmühle die Wasserprobe über sich ergehen lassen.

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigung

 

Kunst und Kultur Unterstützungskarte Osnabrück: KUKUK

Teilnahme für 1,00 € bei öffentlichen Führungen.

Gilt nicht für Fremdleistungen.

Ermäßigung

Neue Osnabrücker Zeitung: OS-Card

10% auf die Kosten bei öffentlichen Führungen und bei Buchungen auf das Führungsgeld. Gilt nicht für Fremdleistungen.