Das "Kreuz des Südens" im Stadtteil Osnabrück - Sutthausen

Kreuz des Südens: Das sogenannte Kreuz des Südens wurde 1333 zu Ehren der Jungfrau Maria im Sutthauser Wald nahe der Kirche Maria Königin des Friedens aufgestellt. Das heutige Kreuz wurde 1933 zum 900-jährigen Jubiläum errichtet. Ob es einst auch als Sühnekreuz für ein begangenes Verbrechen aufgestellt wurde, ist bis heute strittig.

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigung

 

Kunst und Kultur Unterstützungskarte Osnabrück: KUKUK

Teilnahme für 1,00 € bei öffentlichen Führungen.

Gilt nicht für Buchungen und Fremdleistungen.

Ermäßigung

Neue Osnabrücker Zeitung: OS-Card

10% auf die Kosten bei öffentlichen Führungen und bei Buchungen auf das Führungsgeld. Gilt nicht für Fremdleistungen.