Das Moskaubad im Stadtteil Wüste

Moskau: 1926 wurde das Osnabrücker Moskaubad mit Hilfe russischer Kriegsgefangener errichtet.

Sein Name geht allerdings auf französische Soldaten zurück, welche nach Napoleons Russland-Feldzug 1812 auf dem Rückweg hier blieben und eine kleine Kolonie bildeten. Auch eine Gaststätte mit dem Namen Moskau soll hier schon um 1824 vorhanden gewesen sein, auf dessen Namen sich das Bad bis heute bezieht.

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigung

 

Kunst und Kultur Unterstützungskarte Osnabrück: KUKUK

Teilnahme für 1,00 € bei öffentlichen Führungen.

Gilt nicht für Fremdleistungen.

Ermäßigung

Neue Osnabrücker Zeitung: OS-Card

10% auf die Kosten bei öffentlichen Führungen und bei Buchungen auf das Führungsgeld. Gilt nicht für Fremdleistungen.