Johann Rudolf Pagenstecher, die Familie Pagenstecher und die Pagenstecherstraße

Familie Pagenstecher: Das was in Osnabrück im Zusammenhang mit dem Namen Pagenstecher genannt wird, ist die Ausfallstraße Pagenstecherstraße.  Aus Nord-Westen kommend, in Eversburg beginnend, gelangt man durch den Stadtteil Hafen in die Stadt. Die Familie Pagenstecher hatte seit dem 14. Jahrhundert immer wieder wichtige Mitglieder, die in die Geschicke der Stadt und ihre Entwicklung eingebunden waren, darunter mehrere Bürgermeister und einen Posthalter. Zu nennen sind hier der Stadtdirektor Albrecht Pagenstecher der ein Mitstreiter von Johnn Carl Bertram Stüve war und der sich unter anderem für den Neubau des ersten Stadtkrankenhauses 1865 am Westerberg nach der Choleraepidemie 1859 einsetzte. Einer der wichtigsten Vertreter ist jedoch Johann Rudolf Pagenstecher (1808 – 1891) der am Piesberg Mitte des 19. Jh. die dortige Steinkohlenförderung zu einem wichtigen Industriebetrieb für die Stadt Osnabrück und das Osnabrücker Land machte.

 

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigungen