Die Feldbahn am Piesberg

Feldbahn: Seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts übernahmen Feldbahnen den Transport von Massengütern wie Kohle, Erz und Steine.

 

Der Steinbruch am Osnabrücker Piesberg verfügte noch bis zum Anfang der 1960er Jahre über ein Feldbahnnetz von über 110 Kilometern Länge. Über 2.000 Loren und ca. 20 Lokomotiven waren im ständigen Einsatz. Das Museum für feldspurige Industriebahnen Osnabrück-Piesberg e.V. nutzt seit 2010 eine der ehemaligen Trassen, um Besucher des Piesberges mit Personenwagen, gezogen von historischen Loks zum Fuß der Piesberger Felsrippe zu bringen.

Abfahrt ist am Bahnhof Industriekultur bis Zielbahnhof Südstieg. Länge der Personenfahrstrecke zur Zeit

ca. 1 km.

 

Von April bis Oktober gibt es öffentlich Fahrtage.

Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr fahren die Feldbahnzüge im Pendelverkehr zwischen den Bahnhöfen Industriemuseum und Südstieg hin und her.

Erwachsene zahlen 2,00 €

Kinder zahlen          1,00 €

Sie wollen mehr zur Feldbahn am Piesberg wissen: www.Feldspur.de

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigungen