Adelshöfe in Osnabrück: die Poggenburg

Poggenburg: In der Osnabrücker Altstadt in der Hakenstraße direkt neben der Katharinenkirche steht der Adelshof  Poggenburg. Erbaut Ende des 15. Jh. vom ehemaligen Bürgermeister Erwin Erdmann, war die Burg danach im Besitz der Adelsfamilie Ostmann von der Leye und wurde nach dem 2. Weltkrieg von der Stadt Osnabrück als städtisches Konservatorium genutzt. Heute ist dort eine Anwaltskanzlei ansässig. Den Namen erhielt sie von dem einst in der Nähe fließenden Poggenbach, der heute direkt ins Kanalsystem des Oberflächenwassers der Stadt fließt.

Ganz in der Nähe steht noch der Adelshof Ledenhof der in seiner farbigen Pracht unbedingt sehenswert ist. Hier ist die Friedensstiftung untergebracht.

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigungen