Die Vitischanze mit "Hoher Brücke" und Barenturm

Vitischanze: 1635 während der schwedischen Besetzung weiter ausgebaut, bildet die Schanze in Verbindung mit der „Hohen Brücke“ und dem „Barenturm“ aus dem Jahr 1471 ein eindrucksvolles Beispiel für „Wehr und Wall“ in Osnabrück. Benannt nach dem heute nicht mehr vorhandenem St. Vitus Hospital.

Die Anlage liegt im Norden der mittelalterlichen Stadtbefestigung gegenüber vom Hasetorbahnhof. Parallel zur alten "Hohen Brücke" führt die Haarlem-Brücke heute den Verkehr über den Fluss. Osnabrück und Haarlem verbindet seit über 50 Jahren eine Städtefreundschaft. Wenn man auf der "Hohen Brücke" steht und Richtung Pernikelmühle sieht, kann man die "Angersbrücke", auch Hasebrücke sehen. Hier stand einst das Stadttor “Hasetor”.

 

Angers ist eine weitere Stadt, mit der Osnabrück neben Çanakkale, Derby, Evensville, Gmünd, Greifswald, HefeiKwangmyong, Twer und Villa Real Städtefreundschaften pflegt.

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       English

 

       Deutsch

 

        

zu Fuß

Rundgang

Stadtführung

--------------------

--------------------

--------------------

Ermäßigung

 

Kunst und Kultur Unterstützungskarte Osnabrück: KUKUK

Teilnahme für 1,00 € bei öffentlichen Führungen.

Gilt nicht für Buchungen und Fremdleistungen.

Ermäßigung

Neue Osnabrücker Zeitung: OS-Card

10% auf die Kosten bei öffentlichen Führungen und bei Buchungen auf das Führungsgeld. Gilt nicht für Fremdleistungen.